BFD

Monat 11 als BFDler

Endlich geht es wieder los! Der Monat fing richtig gut an. Gleich am 01.06 fand unsere erste Veranstaltung in diesem Jahr statt. Mit dem ersten Lauf des neuen Zeitfahrcups 2021 sind wir gut gestartet. Insgesamt gingen 25 Sportler:innen auf den 27 Kilometer langen Zeitfahrkurs in Salem. Das war ein großer Erfolg zum Anfang. In derselben Woche ging es auch noch für 3 RST Sportler nach Kiel zu einem kleinen Trainingsrennen. Diese kleine Reise habe ich selbstverständlich begleitet. Im Hinblick auf die dort noch anstehende LVM war dies ein guter Vergleich der einzelnen Sportler:innen! Das war eine sehr sehr gute Veranstaltung! Danke an Ian vom Kieler RV!! 
In der zwei Woche im Juni stand das Abschlussseminar von meinem Freiwilligendienst an. Wir hatten alle gehofft, dass dieses Seminar endlich in Präsenz stattfindet aber mit über 150 Freiwilligen und weiteren Betreuern, waren dies einfach zu viele Personen auf einmal. Also fand auch dieses Seminar als online Veranstaltung statt. Vertröstet wurde ich aber noch in der gleichen Woche. Vom Abschlussseminar, welches bis Freitagmittag ging, ging es gleich weiter zum nächsten Seminar. Ich habe mich mit dem Rad auf den Weg nach Malente ins Sport- und Bildungszentrum gemacht. Dort fand von Freitag bis Sonntag der ÜL-Grundkurs für den Trainerschein statt. Endlich wieder ein Seminar in Präsenz. Es war traumhaft. Endlich wieder mit Menschen in Kontakt kommen, sind austauschen und vieles neues kennenlernen. Das hat sehr viel Spaß gemacht!! Somit war die zweite Juni Woche von Monat bis Sonntag voll mit Seminaren. 
In der dritten Juni Woche standen zwei große Dinge auf dem Programm. In der Woche davor waren endlich die neuen Jubiläumstrikots gekommen. Somit haben wir uns für den Dienstagabend verabredet. Es kamen über 30 Sportler:innen vor das Holstentor um ihr Jubiläumstrikot abzuholen und ein gemeinsames Foto zu machen. Dankeschön nochmal an alle die da waren und viel Spaß mit eurem neuen Trikot. Ihr seht alle traumhaft schön damit aus! Der zweite große Punkt, der in dieser Woche anstand, war die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft in Stuttgart. Für mich ging es am Freitagmorgen mit dem Auto über Berlin nach Stuttgart zu meiner ersten Profi DM. Am Samstag fand dort noch das Einzelzeitfahren der U23 statt. Am Sonntag stand ich das erste Mal, bei der Profi DM am Start. Gemeinsam mit den großen ging es nach einer neutralen Phase auf einen 7,5 Kilometer langen und gut profilierten Kurs. Am Start waren unteranderem Nils Politt, Pascal Ackermann, Emanuel Buchmann, John Degenkolb, Simon Geschke und noch viele mehr. Das war ein kurzes, aber sehr positives Erlebnis! 
In der letzten Juni Woche, stand erstmal ruhiges Training und viel Regeneration auf dem Programm, bevor es dann in die entscheidende Woche der Landes- und Nordmeisterschaft geht. Dazu erzähle ich euch aber in meinem nächsten und letzten Monatsbericht etwas. Bis dahin, habt einen schönen Juli und vielleicht sehen wir uns ja auf dem Rennrad. 

Bleibt gesund!