Radrennen: Einzelzeitfahren Tasdorf (LVM)

Hier findet ihr alle wichtigen Informationen zum Einzelzeitfahren (LVM) der Nord- und Landesmeisterschaft 2024 am Sa. 04. Mai 2024 in Tasdorf bei Neumünster.

Die Nord- und Landesmeisterschaft der Radsportverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen finden am 04. und 05. Mai 2024 statt. Am Samstag beginnt das Meisterschaftswochenende mit dem Einzelzeitfahren in Tasdorf bei Neumünster. Das Zeitfahren wird auf einer 10,4 Kilometer langen Wendekurs-Strecke ausgerichtet. Der Rennkurs startet in Tasdorf und führt über Busdorf zur Wende in Großharrie. Wir sind 2024 bereits zum dritten Mal Gast in Tasdorf!    


Hier findet ihr alle wichtigen Informationen 2024:

Hier der Flyer zum Einzelzeitfahren: NM LM Flyer 2024 Tasdorf – EZF

Weitere Hinweise für die Veranstaltung hier: Informationen zu folgenden Themen: Anreise, Parken, Anmeldung, Umkleiden, Warmfahrstrecke, Streckeninformationen, Startzeiten, Vorstart, Übersetzungskontrolle, Start, Ziel, Erste Hilfe, Siegerehrung, Duschen, Verpflegung, Service, Abreise, Übernachtung, …

Meldeliste: Hier der Link zur aktuellen Meldeliste, der Starter für das Einzelzeitfahren in Tasdorf (mit Startnummern) werden am Fr. 03. Mai 2024 (u.a. www.herzog-sport.de) bekanntgegeben.

Ausschreibung: Ausschreibung Einzelzeitfahren bei rad-net

Anmeldung: Anmeldung bei raceresult

Anreise: Die Anreise zum Einzelzeitfahren in Tasdorf erfolgt aus Süden und Norden über die Bundesautobahn A7 Abfahrt Neumünster Nord (Abfahrt 13), sowie aus Richtung Westen über die Landesstraße 328 Richtung Neumünster. Über Einfeld und Tungendorf geht es direkt nach Tasdorf. (Autobahnabfahrt Neumünster Nord bis Tasdorf ca. 15 km). Aus Richtung Osten bitte den Weg über die Bundesautobahn A21 Abfahrt Bornhöved (Abfahrt 8) nehmen. Von hier über die Bundesstraße 430 Richtung Neumünster fahren. Über Bönebüttel geht es direkt nach Tasdorf. (Autobahnabfahrt Bornhöved bis Tasdorf ca. 15 km).   

Parken: Parkplatz Harrier Weg, 24536 Tasdorf

Anmeldung / Nummernausgabe: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Umkleiden / Duschen: können in diesem Jahr leider nicht angeboten werden!

Warmfahrstrecke: Die Rennstrecke ist als Warmfahrstrecke gesperrt! Nutzt bitte nicht die Umleitungsstrecken zum Warmfahren. In Tasdorf betrifft dies u.a. den Harrier Weg von Tasdorf nach Großharrie! Bitte vorrangig die Straße “Olenhof” Richtung Tugendorf und die Straße “Heidberg” Richtung Neumünster nutzen. Oder einfach die Rolle!

Streckeninformationen: Technischer Leitfaden folgt später!

Startzeiten 2024 Werden am Fr. 03. Mai 2024 (u.a. www.herzog-sport.de) bekanntgegeben.

Vorstart: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Übersetzungskontrolle: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Start / Ziel: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Erste Hilfe: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Siegerehrung: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Klasse – Siegerehrung 2024:

Klasse Siegerehrung (ca. Zeiten)
U11 13:30 Uhr
U13 13:45 Uhr
U15 14:15 Uhr
U17w 14:30 Uhr
U17m 14:45 Uhr
Senioren 4 15:00 Uhr
Senioren 3 15:30 Uhr 
Hobby 1 16:00 Uhr
Hobby 2 16:15 Uhr
U19w 16:30 Uhr
Frauen Elite FT 16:45 Uhr
Senioren 2 17:30 Uhr
U19m 17:45 Uhr
Elite /Amateure 18:15 Uhr

Toiletten: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf und Parkplatz Harroier Weg

Verpflegung: Busdorfer Weg (Ortsausgang Richtung Busdorf), 24536 Tasdorf

Übernachtung: siehe Technischer Leitfaden 2024 ist in Arbeit

Wetter: sonnig und schön – “hoffentlich”, aber der Raps blüht.

Hier nochmal ein wichtiger Hinweis für die U19-Klasse. Der Weltradsportverband UCI hatte im vergangenen Jahr beschlossen, ab 2023 die Übersetzungsbeschränkung für die U19-Klasse abzuschaffen. Das gilt sowohl für die Juniorinnen als auch die Junioren. Bislang war mit Paragraph 2.2023 des UCI-Reglements festgelegt, dass für die U19 “das maximal zulässige Übersetzungsverhältnis dasjenige ist, das eine pro Pedalumdrehung zurückgelegte Strecke von 7,93 Metern ergibt”. Somit konnten U19-Fahrer bislang maximal Übersetzungen von beispielsweise 51 oder 52 Zähnen vorne und 14 Zähne hinten wählen. Das fällt ab 2023 weg. Alle U19-Rennfahrer/innen haben keine Übersetzungsbegrenzung mehr!