RST-Aktion: Festive 500 oder wie man Geld sammelt – 27.12.2021

Reise zum tiefsten Punkt der Welt…..

Wie jedes Jahr kann in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester das Festive 500 bestritten werden. Organisiert über Strava, von Rapha gesponsert, kann jeder zum Schluss des Jahres nochmal 500 km zurücklegen und dafür eine kleine Belohnung von Rapha abstauben. Oder anders gesagt: Die Belohnung ist eh sehr dürftig, die Anerkennung der anderen dafür umso größer!

Wir möchten das diesjährige Festive 500 mit einer kleinen Spendenaktion verbinden. Wie schon im vergangenen Sommer, sammeln wir wieder für das Ronald Mc Donald Haus in Lübeck. Jeder Teilnehmer soll min. 5 Euro spenden. Die Spende kann direkt über folgende Seite erfolgen: www.mcdonalds-kinderhilfe.org/luebeck/spenden
Spenden geht auf der Seite auch per paypal. Bitte erwähnt bei der Spende das es sich um eine RST-Spendenaktion handelt.

Datum: 27.12.2021
Start: Rathausmarkt Lübeck, 6 Uhr
Streckenlänge: ca. 250 km
Anmeldung: nicht erforderlich
Spende: ja, min. 5 € für das Ronald Mc Donald Haus
Fahrrad: Rennrad, eher Gravelbike mit min. 34 mm, wenigstens leicht profilierten Reifen, viel Asphalt, etwas Schotter/Sand, schnelle Runde
Geschwindigkeit: um die 25-26 km/h
Dauer: um die 10 bis 14 Stunden
Support: nein
Gäste: unbedingt mitmachen

Anders als ursprünglich vorgesehen, werden wir nicht nach Sylt fahren, die Bahnfahrt wollen wir wermeiden.

……. zur tiefsten Landstelle von Deutschland geht unsere Reise.

Die 250 km sind natürlich erst die Hälfte der Kilometer, die ihr für das Festive zusammen bekommen müsst. Ihr habt dann aber schon ordentlich Kilometer zusammen und für die paar Kilometer, die dann noch fehlen, auch noch etliche Tage Zeit.

Ganz wichtig: es ist kein Rennen, zieht euch warm an, nehmt genug Verpflegung mit, denkt an Licht, an Geld für Verpflegung und es gelten die zu dem Zeitpunkt aktuellen Coronaregeln.