Trainingslager 2019: Neues aus Vaison

SeevetalHier aktuelle Bilder und Infos aus dem Süden! Vom 07. bis 22.April 2019 findet das Trainingslager im sonnigen Südfrankreich statt. Die Ferienanlage Carpe Diem liegt in Vaison in der Provence in unmittelbarer Nähe zum Mont Ventoux. Es werden an 12 Tagen etwa 1.500 Radkilometer und gut 20.000 Höhenmeter zurückgelegt.
Vom Radsport Team Lübeck fahren Lennart Matthusen (U19), Flynn Brown (U19) und Jan-Christoph Beneke (U23) mit. Neben den beiden lübecker Rennfahrer sind auch Hannes Stobbe (Ath. Büdelsdorf) und Tim Wolf (RSC Kattenberg) aus der U19-Bundesliga Mannschaft RG Team Nord, sowie Tom Gericke (Ath. Büdelsdorf) aus der U23 Mannschaft Elektroland24 - Peugeot SH und zwei schleswiger Radsportler dabei.
Insgesamt sind wieder etwa 120 Radsport zusammen in Südfrankreich. Viel Spaß!

Wir werden in regelmäßigen Abständen aus Südfrankreich berichten und euch auch mit Bildern versorgen.

Hier aktuelle Informationen aus dem sonnigen Süden:

So. 21.04.2019: Früh geht es dann weiter. Bereits gegen 12:30 Uhr ist Seevetal erreicht. Jan-Christoph verabschiedet sich. Für Lennart und Flynn ist um 13:30 Uhr die lange Reise in Lübeck dann auch benedet. 

Sa. 20.04.2019: Abfahrt gegen 08:00 Uhr in Vaison. Am Nachmittag in Buchen im Odenwald angekommen. Es gibt lecker Kucken! Hannes bleibt im Odenwald.

Fr. 19.04.2019: Letzter Trainingstag in Frankreich. Heute zum Abschluss nochmal 160 Kilometer in knapp 6 Stunden gefahren. 2.700 hm. Morgen geht es wieder zurück. Die erste Etappe führt bis in den Odenwald.

Do. 18.04.2019: Zuerst ein Zeitfahren. Lennart gewinnt vor Jan-Christoph und Hannes. Danach nochmal 3 Stunden Grundlage. Insgesamt 124 Kilometer, 4:28 Stunden und 1.430 hm. Freitag ist der letzte Trainingstag im Süden. Es steht die große "Col-Runde" an.

Mi. 17.04.2019: Zweimal auf den Mont Ventoux gefahren. 121 Kilometer, 4:55 Stunden, 3.100 hm.

Di. 16.04.2019: Heute Ruhetag. Der erste und einzige Regentag.

Mo. 15.04.2019: Heute 200 km, 6:50 Std., 1.890 hm. Sind heute die Ardeche-Runde gefahren.

So. 14.04.2019: Heute 127 km, 5:00 Std., 2.122 hm. Zum Mont Ventoux über die Nordseite angefahren.

Sa. 13.04.2019: Der zweite Trainingsblock steht an. Drei Tage Training. Ab jetzt geht es in die intensiven Einheiten bzw. in die etwas schnelle Grundlage. Das Wetter war mit 17 Grad sehr sonnig und stabil gewesen. 144 km, 5:12 Std., 2.255 hm.

Fr. 12.04.2019: Freitag Ruhetag, nur etwas für die Beine tun! Es ging zu dritt nach Mirabell und zurück. Eine sehr langsame Einheit die in einem Café in Vaison endete. Die andern zwei hatten heute schon den ersten Tag vom zweiten Block und waren jeweils zweieinhalb und vier Stunden unterwegs. Der sechste Fahrer hat aufgrund seines Sturzes heute einen kompletten Ruhetag eingelegt.

Do.11.04.2019: Der dritte Tag im ersten Block. Nach dem ersten Col und 45 Kilometern hieß es aufgrund eines Sturzes zwangsausstieg für einen Elektroland Fahrer. Ihm und seiner Maschine geht es soweit gut. Nur ein bisschen Haut hat darunter gelitten. Am nächsten Col hatte der zweite E-Land Fahrer Plattfuß gehabt und somit war der Tag für das Team gelaufen.

147 km, 5:30 Std. und 2.200 Höhenmeter. Mit 6 Fahrern gestartet und mit 5 wieder angekommen. smiley Ein Stürz und ein Plattfuß! Nach vier Stunden waren wir das erste Mal wieder am Campingplatz gewesen. Dort ist Lennart schnell auf das Zeitfahrrad gewechselt und ist die letzten eineinhalb Stunden nochmal um Vaison gefahren.

Mi.10.04.2019: Heute um den Mont Ventoux gefahren. 5 Stunden gefahren, 145 km und 1.700 Höhenmeter. War echt bewölkt und bisschen windig aber nur 17 Grad.

Di.09.04.2019: 108 km, 4 Std., 2.100 Höhenmeter. Jan und Lennart sind von der Südseite auf den Mont Ventoux gefahren, aber nur bis zum Charlet die letzten 6 km sind noch nicht befahrbar aufgrund von Schnee. Oben waren nur 6° Grad. Vom Chalet aus ging es Bergab nach Bédoin und über den Col de la Madeleine wieder zurück nach Vaison. Die Einsteiger haben den Trainingstag mit 75 Kilometer und 1.100 Höhenmeter etwas lockerer angehen lassen.

Mo.08.04.2019: Ruhetag! Nach einer kurzen Nacht und einem ersten Einkauf ging es auch schon auf die erste Runde. Von Vaison aus über Mirabell bis nach Nyons und zurück. Am Ende standen entspannte 36 km auf dem Tacho.

So. 07.04.2019: Auf dem Weg nach Südfrankreich stand noch das 2. U19-Bundesliga-Rennen des Jahres in Düren auf dem Programm. Von den vier Rennfahrern konnte nur Lennart Matthusen an den Start zur 91,7 Kilometer langen sehr anspruchsvollen Strecke durch die Eifel gehen. Flynn Brown, Hannes Stobbe und Tim Wolf fielen leider krankheitsbedingt aus. Wir wünschen den Dreien, das sie sich im sonnigen Süden erholen und wieder zu ihrer Form kommen. Die erste Reiseetappe (knapp 530 km) von Lübeck nach Düren wurde bereits am Samstag vom dem Rennen in Düren zurückgelegt. Nach dem Rennen ging es am Sonntag um 14:00 Uhr dann weiter. Gut 1.070 Kilometer waren noch zu fahren. Um 20:00 Uhr fuhr man an Freiburg vorbei und Nachts um 03:00 Uhr war das Ziel in Vaison-la-Romaine in Südfrankreich endlich erreicht. Alles lief problemlos.