RTF-Jahreswertung 2018

Thomas Lange (RST Lübeck) belegt mit 207 RTF-Punkten, wie bereits 2017, den Platz 2 in der RTF-Jahreswertung 2018 des Radsportverbandes Schleswig-Holstein. Der RTF-Kaffeeklatsch fand am 20.Januar 2019 in Schleswig statt. Hier wurde nicht nur das umfangreiche Kuchenbüfett abgeräumt, sondern auch jede Menge Ehrungen vorgenommen wurden.

Über 100 RTF´ler folgten dem Aufruf von Arne Dose - dem Koordinator RTF/CTF des Landesverbandes Schleswig Holstein. Geehrt wurden die erfolgreichsten RTF´ler Schleswig-Holsteins. Die Sieger sind bei den Damen Bärbel Knobbe (Audax SH), bei den Herren Albert Ulbricht (Rendsburger BC) und bei den Vereinen konnte sich der Rendsburger BC den Titel sichern. In allen drei Klassen konnten die Sieger ihre Titel verteidigen.

Im Jahr 2018 wurden 620 RTF-Wertungskarten ausgegeben. Davon haben insgesamt 256 schleswig-holsteinische RTF-Fahrer und Fahrerinnen die Bedingungen erfüllt und erhielten mit der BDR-Jahresauszeichung. In der RTF-Vereinswertung belegte das Radsport Team Lübeck wieder den 7. Platz (2017 = 7. Platz).

Die Radsportler, die in der Saison 2018 erfolgreich das Deutsche Radsportabzeichen erlangt hatten wurden bei Treffen in Schleswig ebenfalls geehrt. Vom Radsport Team Lübeck waren dies: Lennart Matthusen, Piotr Furman (RST Lübeck), sowie die beiden Lübecker Arne Semken und Elija Ojowski. Die schleswig-holsteinischen Fahrer, die sich das Finisher-Trikot des Deutschland Marathon-Cups verdient haben, indem sie an mindestens 5 Marathons im Bundesgebiet teilgenommen haben, könnten ihr verdientes Trikot auf der Bühnen entgegennehmen. Einer von ihnen war Thomas Lange (RST Lübeck).