Etappenfahrt: Dänemark und Geschichte

Jetzt anmelden! Es sind noch zwei Startplätze frei! Zu Pfingsten vom 07. bis 10.Juni 2019 führt die zweite Etappenfahrt des Radsport Team Lübeck diesmal nach Jütland/Dänemark. Insgesamt werden 800 Kilometer in vier Tagen gefahren. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden.

Radtourenfahren bedeutet, neue Strecken, neue Landschaften, neue Orte kennenlernen. Für viele von uns macht das einen wesentlichen Reiz von Radfahren aus. Wir möchten mit unserer "Dännemark-Tour 2019" einen Schritt weiter gehen und das Kilometersammeln durch etwas Geschichte ergänzen.

Beginnen wird das Pfingstwochenende am Freitag, den 07.06.2019 mit dem Start in 23617 Curau (Dorfstraße, Buswendeplatz). An diesem Tag geht es über meist kleine Wege nach Eckernförde (112 km, 240 hm), in die dortige Jugendherberge.

Am Sonnabend dem 08.06.2019 fahren wir nach dem Frühstück von Eckernförde, Über Flensburg, Sonderborg, Aabenraa bis nach Kolding. Gesamtstrecke am zweiten Tag: 220 Kilometer, 720 hm. Auch hier wird in einer Jugendherberge übernachtet.
Den Pfingstsonntag werden wir nutzen von Kolding aus an die Nordsee fahren. Bei Bjerregard geht es dann wieder Richtung Süden. Östlich an Esbjerg geht es durch Ribe zum heutigen Zielort Tondern (248 km, 220 hm)
Am Pfingstmontag, den 10.06. fahren wir von Tondern aus immer Richtung Süden. Westlich der A7 fahren wir auf kleinen, ruhigen Wegen bis nach Breiholz am Nord-Ostsee Kanal. Südlich von Nortorf und Nördlich von Neumünster geht es weiter Richtung Osten. Über Gnissau kommen wir dann in Richtung Lübeck zurück. Geplant ist, dass wir spätestens gegen 20:00 Uhr zurück in Curau sind (230 km / 200 hm).
Damit die Teilnehmer sich auf das Rennradfahren konzentrieren können wird das Gepäck von einem Begleitfahrzeug transportiert.
Der Teilnehmerbeitrag für die drei Übernachtungen in Jugendherbergen inkl. Frühstück und einschließlich Abendessen am ersten Abend wird bei 200 Euro liegen. Die Abendverpflegung am Sonnabend und Sonntag werden wir vor Ort entscheiden, deshalb sind deren Kosten nicht mitberechnet.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht begrenzt. Bislang sind sechs Teilnehmer angemeldet. (Stand: 02.04.2019)

Kosten: ca. 200,- €

Vorabtreffen: Treffen: Rund um Lübeck, genaueres wird bekanntgegeben!

Anmeldeformular siehe unten! Weitere Info´s unter: info (at) rst-luebeck.de

Hier der Link zur Strecke:

1. Etappe (112 km): https://www.bikemap.net/de/r/4619479/

2. Etappe (220 km): https://www.bikemap.net/de/r/4619618/

3. Etappe (248 km): https://www.bikemap.net/de/r/4619675/

4. Etappe (230 km): https://www.bikemap.net/de/r/4619704/

 

Und wo bleibt jetzt die Geschichte?

Die Fahrt wird verschiedene Orte der deutsch-dänischen Geschichte im Zusammenhang der Jahres 1864 berühren, die auch eine Geschichte Schleswig-Holsteins ist, so wie wir es heute kennen.
Bis 1864 wurden die Herzogtümer Schleswig und Holstein von Dänemark verwaltet, das Herzogtum Lauenburg war Teil des Herzogtums Sachsen-Lauenburg, Lübeck war völkerrechtlich ein eigenes Staatsgebilde.
Der deutsch-dänische Krieg 1864 ist Teil der deutschen Nationalstaatbildung. Die österreichischen und preußischen Truppen umgingen die sagenumwobene dänische Befestigung Danevirke bei Schleswig. Es kam zur Schlacht bei der Düppeler Mühle, nordöstlich Flensburgs. Die dänischen Truppen erlitten eine empfindliche Niederlage, die noch heute ein Trauma darstellt.
Wir werden durch das Gebiet des Danewirkes fahren. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, das Schlachtgelände bei Düppel (Freilichtmuseum) zu besuchen. Anschließend geht es nach Kolding, nach 1864 Teil Preußens, ab 1871 des Deutschen Reiches. Von dort geht es immer noch durch das Gebiet des ehemaligen Herzogtums Schleswig hinüber zur Westküste. Wir berühren Esbjerg, eine dänische Neugründung nach dem verlorenen Krieg und dem Verlust des Nordseehafens Tönning. Inzwischen ist Esbjerg die größte und pulsierendste Stadt an der Nordseeküste nördlich von Hamburg. Die letzte Übernachtung findet in Tondern statt, während „der deutschen Zeit“ vor allem ein Stützpunkt der deutschen Luftschiffe.
Die heutige Zuordnung der Gebiete zu Dänemark bzw. Deutschland hat im kommenden Jahr hundertjähriges Jubiläum. In einer Volksabstimmung 1920 entschieden die Menschen, wohin sie gehören wollten.
Man sieht, die Herren wechseln bisweilen. Unklar ist, ob die einen oder anderen besser waren. Sinnvoll aber ist, wenn wir in Erinnerung behalten, dass nicht alles immer schon war, wie es ist.

Termin: 
Freitag, 7. Juni 2019 - 15:30 bis Montag, 10. Juni 2019 - 20:00
Treffpunkt: 
23617 Curau, Dorfstraße (Buswendeplatz)
Ansprechpartner: 
RST Lübeck, Geschäftsstelle Tel.: 0451 / 597 527