Deutsche Meisterschaft U23 Zeitfahren in Genthin

Für mich ging es am 05.09 endlich wieder zum Radrennen innerhalb von Deutschland. Das erste Bundesligarennen des Jahres stand an. Am 06.09 fand ein 25 Kilometer langes Zeitfahren auf der Bundesstraße 1 in Genthin statt.
Die Anreise und Streckenbesichtigung fand schon am Samstag statt. Da an diesem Tag für alle Altersklassen ein Wettbewerb ausgetragen wurde, standen die Startzeiten erst sehr spät fest. Am Sonntag morgen ging es ausgeschlafen mit dem Auto in Richtung Genthin, wo wir in Ruhe unser Lager aufschlagen konnten. Bei sonnigen 17 Grad aber starken Wind aus westlicher Richtung war dies kein optimaler Tag für das Zeitfahren. Alles fühlte sich wie ein normales Rennen an. Nur im Start- und Zielbereich sollte eine Maske getragen werden. Nach dem Warmfahren hieß es Maske auf und ab in die Startaufstellung. Kurz vor dem Start durfte man seine Maske abnehmen und alleine auf die Startrampe gehen. Um 15:00 Uhr erfolgte dann für mich der Start. Ich war der letzte aus dem Team. Der Kurs führte 12 Kilometer geradeaus aus Genthin mit Rückenwind. Das Ziel war es auf dem Hinweg nicht zu viel Energie zu verschenken um auf dem Rückweg nicht stehen zu bleiben. Nach 12 Kilometern erfolgte eine Wende und es ging gegen den Wind wieder in Richtung Ziel. Dank meinem Knopf im Ohr bin ich mit einem guten Tempo ins Ziel gekommen. Einen Kilometer vor dem Ziel wurde es nochmal eng, denn das Mittagsessen melde sich wieder uns wollte seinen Platz verlassen. Mit dem Schwung der letzten Brücke ging es auf den Stadtkurs. Zwei Linkskurven waren die letzte Herausforderung vor dem Ziel. Mit einem kleinen Sprint aus der letzten Kurve erreichte ich das Ziel. Meine Zeit für die 23,5 Kilometer lautet am Ende 31:32 Minuten. Damit bin ich persönlich nicht zufrieden aber ich weiß, dass ich alle gegeben habe.
Am Ende des Tages sprang ein 8. Platz für Milan raus. Somit ist er der beste Amateur-Fahrer gewesen. Als Team haben wir den 5. Platz belegt und sind somit das beste Amateur-Team in der Bundesligawertung.  Eine recht normale Veranstaltung in Genthin lässt auf eine Sauerlandrundfahrt in 2 Wochen am 20.09.2020 hoffen. Noch steht nichts fest aber die Prognosen sehen gut aus. 

Unten findet ihr die Ergebnisse vom Rennen