6. Ostholstein Brevet mit Brevet mini

Am 06.Juli 2019 fand der 5.Ostholstein-Brevet und Brevet mini mit Start in Krummesse statt. Um 08:00 Uhr starten die Teilnehmer am Sportheim Krummesse bei Temperaturen um 15°C zur "langen Tour" über 212 Kilometer, sowie zur "kurzen Tour" über 119 Kilometer.
Diese "kleine" Veranstaltung des RST Lübeck verzeichnete in den ersten beiden Jahren (2014 und 2015) jeweils etwa zwanzig Starter auf der beiden angebotenen Strecken. Im Jahr 2016 kamen 46 Langstreckenfahrer nach Krummesse und 2017 waren es 40 Teilnehmer und 2018 dann 31 Radsportler.
In diesem Jahr erfolgte der Start mit nur 18 Teilnehmern. Die Wettervorhersage spielte uns nicht in die Karten. Es war zwischen 8 und 16 Uhr Regen vorausgesagt. Parallel fanden an diesem Wochenende auch die "24 Stunden von Nortorf" statt, bei der bekanntlich einigen der Langstreckenfahrer am Start sind.
Das kühle und regnerische Wetter lud nicht unbedingt zum Radfahren auf der Langstrecke ein. Aber zum Start war es trocken und auch die ersten Stunden gab es nur kurze Nieselschauer.

5 Fahrer gingen auf die "lange" Strecke. Von Krummesse aus ging es mit ordentlichem Westwind nach Bad Segeberg, dem westliches Punkt der Tour, dann weiter an der Südseite des Plöner Sees vorbei zum nördlichsten und höchsten Punkt der Tour, nach Schönwalde am nahegelegenen Bungsberg bei Kilometer 100. Parallel zur Ostsee ging es von Neustadt bis nach Ratekau auf kleinen Straßen Richtung Süden, bevor es dann weiter östlich nach Travemünde ging. Hier stand für alle Teilnehmer eine kleine Pause auf dem Programm. Mit der Priwall-Fähre ging es auf die Ostseite der Trave. Nachdem knapp zwei Kilometer Wegstrecke mit einigen Straßenschäden überstanden waren, konnte die Tour auf der mecklenburger Seite fortgesetzt werden. Über Dassow und Schönberg ging es auf einer leicht geänderten Strecke über Carlow, Stove und Rieps zum südlichen Punkt der Tour nach Thansdorf, bevor es auf einer rasanten Abfahrt am Utechter Berg bei Rothenhusen am Ratzeburger See auf die letzten 10 Kilometer Richtung Ziel in Krummesse ging.
Die 13 Teilnehmer der "kurzen" Tour, die von Thomas Lange als "geführte Tour" angeboten wurde, fuhren bereits in Heilshoop bei Kilometer 23 geradeaus weiter und über Curau und Techau nach Ratekau, um dort wieder auf die Strecke nach Travemünde zu fahren.

Alle Teilnehmer waren von der Tour begeistert. Nach dem Duschen wartete dann das Nudelessen (satt) für die Teilnehmer. Die Teilnehmer der "kurzen" Tour (119 km) trafen gegen 13:30 Uhr wieder in Krummesse ein und nach knapp fast 9 Stunden waren auch die ersten Fahrer der "großen" Tour (212 km) wieder im Ziel. Gegen 17:20 Uhr waren dann auch die letzten Langstreckenfahren wieder "zu Hause". Bis demnächst!