15. RST Lübeck-CTF 2019 in Ratzeburg

Ein farbenfrohes Herbsterlebnis gab es für alle Teilnehmer der 15. RST Lübeck-CTF am 27.Oktober 2019 in Ratzeburg. Frühmorgens um kurz vor 6 Uhr überraschten uns noch einigen Regentropfen in Lübeck. In der Nacht hatte es auch sehr gestürmt und geregnet, aber bereits um 08:00 Uhr in Ratzeburg war es Wetter so wie man es sich für einen Veranstaltungstag wünscht. Es ist trocken, die Wolken verziehen sich und mit 11°C spielt auch die Temperatur an diesem Herbstmorgen mit.
Ab 09:30 Uhr starteten bei Sonne und fast blauen Himmel 142 Teilnehmer zu unserer CTF am Sportplatz an der Riemannstraße. Zuerst gingen um 09:30 Uhr die 76 km-Fahrer auf die Strecke. Eine halbe Stunde später folgten die 47 km-Fahrer.   
Die Strecke führte die Teilnehmer durch die Wälder des Herzogtum Lauenburgs. Von Ratzeburg ging es für die Teilnehmer auf der langen 76 Kilometer-Runde durch den Farchauer Forst nach Mölln und durch das Hellbachtal zum Depot am Drüsensee. Weiter ging es Richtung Norden durch die Wälder Richtung Schmilau. Hier am Schaalseekanal trafen die Radsportler auf den Streckenverlauf der 47 Kilometer-Runde. Entlang an vielen kleinen Seen führte die Strecke Richtung Ziethen zum zweiten Depot. Die Schlussrunde führte die Teilnehmer nach Mecklenburg-Vorpommern. Am Mechower See entlang ging es bis zum nördlichen Punkt der Tour nach Campow und vor hier aus wieder zurück nach Ratzeburg.
Den ganzen Tag über blieb es trocken, gegen Mittag frischte dann der Westwind aber auf.

Aus dem Teilnehmerfeld haben wir wieder sehr viele positive Rückmeldungen erhalten, und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn am 25.Oktober 2020 der Startschuss zur 16. RST Lübeck-CTF fällt. Dann starten wir bereits um 09:00 Uhr mit der 76 km-Tour und um 09:30 Uhr mit der 47 km-Tour!
Zusätzlich werden wir im kommenden Jahr die Streckenführung der 47 km-Tour etwas verändern und einige Straßenstücke der CTF-Strecke nördlichen Bereich (hinter der Kontrolle in Ziethen) herausnehmen. Wir gehen mit der Streckenführung der 47 km-Tour mehr in den südlichen Bereich Richtung Mölln, um auch den Teilnehmern der kurzen Tour die schöne Landschaft an den vielen kleinen Seen zu präsentieren. Mehr dazu im nächsten Jahr!

DANKE, an alle Helfer, besonders an die Guides und an die Teilnehmer, die zu dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.

Bis demnächst auf dem Rad.