14. RST Lübeck-CTF 2018 in Ratzeburg

Ein farbenfrohes Herbsterlebnis gab es für alle Teilnehmer der 14. RST Lübeck-CTF am 28.Oktober 2018 in Ratzeburg. Frühmorgens überraschte uns die Kälte. Das Thermometer zeigte -2°C und die Autoscheiben waren zugefroren. So bitterkalt war es zur CTF Ende Oktober eigentlich noch nie. Trotz der Kälte starteten am Morgen 125 Radsportler am Sportplatz an der Riemannstraße. Zuerst gingen um 09:30 Uhr die 76 km-Fahrer auf die Strecke. Eine halbe Stunde später folgten die 47 km-Fahrer.    

Die Strecke führte die Teilnehmer durch die Wälder des Herzogtum Lauenburgs. Von Ratzeburg ging es für die Teilnehmer auf der langen 76 Kilometer-Runde durch den Farchauer Forst nach Mölln und durch das Hellbachtal zum Depot am Drüsensee. Weiter ging es Richtung Norden durch die Wälder Richtung Schmilau. Hier am Schaalseekanal trafen die Radsportler auf den Streckenverlauf der 47 Kilometer-Runde. Entlang an vielen kleinen Seen führte die Strecke Richtung Ziethen zum zweiten Depot.
Die Schlussrunde führte die Teilnehmer nach Mecklenburg-Vorpommern.
Am Mechower See entlang ging es bis zum nördlichen Punkt der Tour nach Campow und vor hier aus wieder zurück nach Ratzeburg.
Die Temperaturen pendelten sich über den Tag bei etwa 5°C ein. Es war nicht zu kalt zum Radfahren. Nur ein kurzer Nieselschauer gegen 13:30 Uhr erwischte die letzten Gruppen kurz vor dem Ziel.
Hatte es morgens gegen 08:00 Uhr in Lübeck noch heftig geregnet, so war es in Ratzeburg den ganzen Tag trocken. Schade für die, die morgens nicht an den Start gegangen sind, weil die Wetterprognose zu schlecht war.
Aus dem Teilnehmerfeld haben wir wieder sehr viele positive Rückmeldungen erhalten, und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn der Startschuss am 27.Oktober 2019 zur 15. RST Lübeck-CTF fällt.

DANKE, an alle Helfer, besonders an die Guides und an die Teilnehmer, die zu dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.

Bis demnächst auf dem Rad.