Lennart Matthusen gewinnt Radrennen in Flintbek

Lennart Matthusen (U17) gewinnt Radrennen in Flintbek! Am Samstag (02.September 2017) fand der letzte Lauf des Specialized Cup 2017 statt. Der Renntag begann mit der U17-Klasse, die zusammen mit den Senioren 4-Fahrern an den Start über 30 Runden und 30 Kilometer gingen. Insgesamt gab es in diesem Kriteriumsrennen sechs Wertungen. Die ersten fünf Wertungen (in Runde 25, 20, 15, 10, 5) wurden mit 5, 3, 2 und 1 Punkt für die ersten vier Rennfahrer gewertet. In der Schlussrunde gab es eine doppelte Wertung (10,6,4,2).
In der ersten Hälfte des Rennens gab es keine Ausreißversuche der Rennfahrer und die Wertungspunkte gingen sowohl an die U17-Fahrer wie auch die Seniorenfahrer. Direkt nach der dritten Wertung startete Lennart Matthusen eine Attacke, die nur Björn Langer (WSV Clausthal-Zellerfeld) mitgehen könnte.
Die beiden setzten sich schnell vom Feld ab und sammelten in den folgenden Wertungen die Wertungspunkte. Als einziger Fahrer konnte sich Hauke Schwarm (RG Hamburg) noch vom Feld absetzen, aber hatte auf die Spitze einen Rückstand von bis zu 30 Sekunden. Die beiden Führenden holten das Feld auf der 1.000 Meter-Runde kurze vor der vorletzten Wertung fast wieder ein, blieben aber hinter dem Feld, um sich weiterhin die Punkte zu sichern.
Lennart Matthusen im Trikot der Harburger RG gewann die drei letzten Wertungen und sicherte sich mit 23 Punkte den Sieg in diesem Rennen. Der zweite Platz ging an Björn Langer (WSV Clausthal-Zellerfeld), vor dem drittplatzierten Hauke Schwarm (RG Hamburg). 

Hier das Ergebnis aus Flintbek: http://www.radrennen-nord.de/sh/17_flintbek7.php